21. Apr - 20. Mai

Das Sternzeichen Stier im Beruf

So arbeitet der Stier

Stiere sind geborene Charmeure und wissen, wie sie ihre Mitmenschen gezielt um den Finger wickeln. In leitender Position setzt das Sternzeichen Stier seine Beharrlichkeit gerne bewusst ein, um seine Ziele voranzutreiben, aber immer im Team! Alles, was sich bisher bewährt hat, empfindet der Stier in der Karriere als den richtigen Weg.

Für das Sternzeichen zählt Tradition vor Innovation und Stier-Geborene kommen selten vom Weg ab. Der Stier ist kein geborener Tech-Freak und es spornt ihn auch nicht an, alle gängigen Excel-Formen auswendig zu wissen. Ganz gleich, was für einen hohen Kontostand der Stier auch anstrebt – er ist definitiv kein Workaholic, dazu liebt der Stier das Dolce Vita viel zu sehr.

Bei aller Loyalität brauchen Stiere auch immer mal wieder Freiraum für den engagierten Eigensinn. Wird ihnen ein Projekt überlassen, wird es automatisch zu ihrem Baby. Das Sternzeichen steckt dann sein ganzes Herzblut in die Sache und präsentiert sie erst, wenn die Zeit reif und alles gut durchdacht ist.

Trotz seiner Sturheit geht dem geduldigen Sternzeichen nichts über Team-Building: Bewusstes Lunch, der gemeinsame Kaffee im Zoom-Meeting – Gemeinschaft zählt für den Stier mehr als egoistischer Erfolg.

Der genügsame Stier liebt eine ausgewogene Work-Life-Balance und ist der loyalste Mitarbeiter! Vor allem mit Hartnäckigkeit und Engagement wissen sich die Stiere gekonnt in Szene zu setzen. Zumal das gefühlsbetonte Sternzeichen einen besonderen Sinn für Ästhetik und Trends hat, passt ein Stier-Geborener gut in die Mode-und Fashion-Welt.

Aber auch als Teamleitung, Projektmanager oder Coach kann der Stier seine Skills perfekt einsetzen. Hat ein Stier erstmal seine Branche entdeckt, dann lässt er sich dort auch gerne nieder. Job-Hobbing ist dem erdigen Stier-Sternzeichen auf Dauer zu anstrengend.