23. Nov - 21. Dez

Das Sternzeichen Schütze in der Liebe

So liebt der Schütze

Bei aller Liebe braucht das Sternzeichen Schütze viel Freiraum, sonst geht ihm die Luft zum Atmen aus und er ist schnell über alle Berge. Fühlt sich etwas für den Schützen gut an, dann ist er in der Liebe mit ganzem Herzen bei der Sache und ein erstaunlich treuer Partner in Beziehungen. Das Sternzeichen Schütze kann aber auch anders. Lässt der Einfluss der rosaroten Brille nämlich nach, sieht der Schütze sich auch gerne anderweitig um. In der Liebe und seiner Beziehung braucht er Abwechslung, Spannung und Leidenschaft.

Langzeitbeziehung ohne Knistern mag der Schütze genauso wenig, wie die Affäre mit einem Couchpotato. Irgendwo sesshaft werden und Familie gründen kann sich der feurige Freigeist nicht so gut vorstellen. Viel eher sehnt sich der Schütze bei seinem Partner oder der Partnerin nach einem Adventure-Buddy, der ihn herausfordert und ihm immer wieder neue Seiten von sich zeigt.

In Liebesdingen fackelt der Schütze nicht lange, sondern spricht offen und ehrlich aus, was er denkt und fühlt. Da kann man sich sicher sein, dass ein “Ich liebe dich!” aus dem Mund des Schützen auch wirklich so gemeint ist.

Der Schütze in Beziehung

Gemeinsame Erlebnisse mit dem Partner oder der Partnerin sind dem aktiven Schützen in der Beziehung besonders wichtig. Gemeinsame Backpacking-Weltreise oder Tandem-Fallschirmsprung, Kino oder jede Woche Sonntags-Brunch mit den Freunden stehen auf dem Programm. Langeweile ist für das Sternzeichen Schütze der Beziehungskiller Nummer Eins. Bei seinem Boy- oder Girlfriend legt der Schütze viel Wert auf Ehrlichkeit und Unabhängigkeit.

Da der Schütze frei heraus sagt, wenn ihm etwas nicht passt, braucht seine zweite Hälfte eine dicke Haut. Auch wenn das aufrichtige Sternzeichen keine bösen Absichten hat, ufert seine Direktheit schnell mal in Taktlosigkeit aus. Einen Vorteil hat das jedoch. Man weiß immer ganz genau, woran man beim Schützen ist. Sich zusammen weiterzuentwickeln und zu wachsen, ist dem herausfordernden Schützen in einer Beziehung ebenso wichtig.

Der Schütze als Single

Der Schütze gehört zu den flirt-freudigen Sternzeichen. Seine selbstbewusste und aufgeschlossene Art macht ihn offen für neue Menschen. Das Sternzeichen Schütze weiß dabei genau, was er will und lässt sein Ziel nicht aus den Augen. Auch wenn der Schütze dazu neigt, sich schnell mal über Hals und Kopf zu verlieben, schlummert immer eine unbändige Abenteuerlust in ihm. Wer also zu schnell zu viel vom Single-Schütze erwartet, bekommt unter Umständen eine Abfuhr.

Unter einem gelungenen Date stellt der Schütze sich etwas anderes als das Dinner-Date beim Italiener vor. Eine spontane Tour auf der Harley Davidson oder Wildwasser-Rafting machen dem Schützen Lust auf mehr. Mit Stubenhockern, Reisemuffeln oder Menschen, die nichts zu erzählen haben, kann der Schütze nicht viel anfangen. Er sucht seine Bonnie oder seinen Clyde — einen Partner in Crime, mit dem das Sternzeichen Pferde stehlen kann.

Sex mit dem Schützen

Das Sexleben des freizügigen Schützen kann sich sehen lassen. Heißes Abenteuer auf der menschenleeren Waldlichtung oder spontaner Quickie im Badezimmer der Schwiegereltern — das Schütze-Sternzeichen liebt Sex an außergewöhnlichen Orten. Zwischen den Laken wird der Schütze zum Abenteurer. Anal-Plug, Paarvibrator, Liebesschaukel oder Ausflug in die Fetisch-Welt, der Schütze probiert nicht nur gerne exotische Kamasutra-Stellungen aus.

Spontane One-Night-Stands oder den flotten Dreier findet der Schütze genauso sexy wie intensive Zärtlichkeiten. Das Sternzeichen Schütze hat keine Angst davor, zu sagen was ihn anmacht. Genauso törnt es den direkten Schützen an, wenn sein Gegenüber ebenfalls seine Fantasien und Wünsche offen kommuniziert.

Der großzügige Schütze verwöhnt sein Objekt der Begierde gerne und kann sich dabei austoben. Ein faires Geben und Nehmen sind dem Sternzeichen beim Liebesspiel dennoch wichtig. Sex mit dem Schützen endet für gewöhnlich mit atemberaubenden Höhepunkten — und zwar für beide Seiten!