24. Okt - 22. Nov

Das Sternzeichen Skorpion im Beruf

So arbeitet der Skorpion

Im Job braucht das Sternzeichen Skorpion ständig neue Herausforderungen, sonst wird es ihm schnell langweilig. Das anspruchsvolle Adhoc-Projekt, der Jobwechsel in einen komplett anderen Bereich oder die Möglichkeit, seine Expertise zu vertiefen, sind für den ehrgeizigen Skorpion sehr reizvoll. Egal ob eine Karriere als furchtlose Boxerin, zäher Herzchirurg oder ein Job auf dem Gebiet der Forschung – der zielstrebige Skorpion ist extrem wandlungsfähig und schafft alles, was er sich in den Kopf setzt.

Damit er aber im Beruf sein volles Potenzial ausschöpfen kann, braucht das Sternzeichen Skorpion die Freiheit selbstbestimmt arbeiten zu können. Der Skorpion lässt sich nämlich nicht gerne prüfend von seinem Chef über die Schulter schauen und ein allzu großer Fan von Teamwork ist der Skorpion ebenfalls nicht. Darum ist dem Skorpion auch ein eigenes kleines Office lieber als das lebhafte Großraumbüro.

Sein regierender Planet, der Pluto, sorgt dafür, dass sich der Skorpion auch zu allem Dunklen und Geheimnisvollen hingezogen fühlt. In Kombination mit dem Hang alles bis ins Detail analysieren und durchschauen zu wollen, ist es nicht verwunderlich, dass das Sternzeichen Skorpion oftmals als grübelnder Psychiater, scharfsinnige Kriminologin oder als knallharte Anwälte im Strafrecht arbeiten.

Der Skorpion ist das fleißige Bienchen unter den Sternzeichen und ein echter Workaholic. Auf After-Work-Partys findet man den engagierten und verbissenen Skorpion daher recht selten. Sein Kampfgeist katapultiert das Skorpion-Sternzeichen in seiner Karriere ganz weit nach oben. Skorpione sollten aber aufpassen, dass sie bei all dem Eifer auch immer mal eine kleine Auszeit einlegen.