Body & Soul

Gib dem Winterblues keine Chance

Namastay statt Namaste

Happy durch den Winter 2021

Statt voller Begeisterung durchs Winterwunderland geht’s bei vielen ins Tal des Winterblues. Besonders im Lockdown schlagen Dunkelheit und Kälte oft aufs Gemüt. Keine Lust auf Aufstehen oder Rausgehen? Dann wird’s Zeit für ein bisschen Anschub!

Kleine Glücksrituale, die jeden Tag ein bisschen besser machen

Ob Morgenmuffel oder Early Bird, Routinen helfen dir, den Tag zu betreten. Wie das geht? Ganz einfach!

Du kommst morgens nicht aus den Federn?

Stell dir den Wecker 10 oder 15 Minuten vor. Nutze die Zeit für eine kurze Meditation oder ein Yoga-Stretching am offenen Fenster. Damit beginnst du den Morgen weniger hektisch. Gib dir Zeit, um richtig wach zu werden. Als nächstes nimm dir einen Moment, um dir einen Kaffee oder Tee zu machen und starte gesund in den Tag. Welcher Typ bist du? Breakfast Bowl oder Croissant? Du entscheidest, was dich happy macht!

Du fühlst dich ziellos?

Man kann sich nicht jeden Tag endlos freuen, aber es hilft, sich an die kleinen Dinge im Leben zu erinnern, für die man dankbar sein darf. Vielleicht ist es der erste Kaffee am Morgen, die spontane Umarmung, ein Lachflash mit deinem Kind, oder der lange Spaziergang mit dem Hund durch den Park, der Plausch mit dem Barista oder sogar ein Team-Event in Zoom. Welche nächsten Meilensteine stehen auf deiner Liste? Feiere dich für die kleinen Erfolge, auch wenn es aktuell nur Babysteps sind und suche dir Tätigkeiten, die dich innerlich beglücken.

Dir fehlt Inspiration?

Probier’s mal mit den Spotify Playlists und erstelle dir daraus deine eigene. Entweder Groove, Urban oder HipHop – ganz gleich, Hauptsache, die Beats bringen dich dazu, dass du nicht anders kannst, als dich dazu zu bewegen oder mitzusingen. Oder shuffle dich durch Podcasts wie Glückskeks, um dich inspirieren zu lassen. Es gibt grenzenlos viel kostenlosen Content, den du lesen, hören oder ansehen kannst! Damit kannst du auch Sprachen oder Kochen lernen, basteln, bauen, erfinden – alles ist möglich!

Du fühlst dich überfordert?

Geh einfach mal offline! Leg dein Handy weg, entferne Apps, die dich ständig triggern und plane Zeiten ein, in denen du bewusst nicht erreichbar bist. Nicht jede E-Mail, SMS oder Slack muss sofort beantwortet werden. Nimm dir frei, um ein Buch zu lesen, in einem Magazin zu blättern, an deinem Visionboard zu basteln oder einfach nur in eine Decke eingewickelt eine Serie zu gucken, bis dir die Augen zufallen. Alles zu viel? Sprich mit jemandem darüber!

Dir fehlt es an Energie?

Achte darauf, dass du wirklich jeden Tag raus gehst und dich an der frischen Luft bewegst. Ob Rad, Jogging, Walking, Hiking oder Rollerskating – du musst dich unbedingt bewegen. Das hält deinen Stoffwechsel aktiv und dein Kopf wird frei. Die Bewegung sorgt für Abwechslung und Input. Du siehst und hörst etwas anderes, und dein Körper kommst aus dem Winterschlafmodus raus. Das hebt deine Laune und bringt dich auf andere Gedanken. Geht alles nicht, weil das Wetter dir in die Quere kommt? Es gibt unzählige Online-Kurse, -Gyms und Challenges, die du 24/7 abrufen kannst.

Deine Figur gerät aus den Fugen?

Die meisten von uns arbeiten seit dem Lockdown in der Nähe des Kühlschranks. Das ist praktisch, aber auch tückisch. Schau, dass du ein paar natürliche Superfoods zum Snacken im Haus hast und vor allem vitaminreich isst! Super Food, super Mood! Frisches, saisonales Gemüse, Obst und Trockenfrüchte versorgen dich mit Vitaminen, sind echte Stimmungsaufheller und besser als zu oft Schokolade und Kuchen.

5 Gründe, um diesen Winter 2021 zu lieben

  1. Bequem wie nie! Yoga-Pants, Kuschelsocken, oversized Hoodie – alles kein Problem im Home Office.
  2. Der beste Kaffee der Welt! Statt aus der Thermoskanne, direkt frisch von dir aufgebrüht.
  3. Endlich alle Abos nutzen! Ob Netflix oder Prime, Spotify oder Masterclass – endlich hast du Zeit, all das zu gucken, zu hören und auszutesten, wofür du schon solange zahlst.
  4. Keine vollen Busse & Bahnen! Vor- und Nachteil: Du bist sofort auf der Arbeit. Du musst dich nicht im Daunenmantel in die Bahn quetschen, und sparst die Pendelzeit. Du kannst dir also mehr Zeit für dich selbst nehmen.
  5. Leckerste Lunch Pause ever. Endlich keine Kantine und Konserven mehr. Du bist flexibel und kannst zuhause das essen, was dir schmeckt.