Astrologie

Neptun ist rückläufig – Mach dich auf was gefasst!

Was ist denn das für ein Sommerstart? Als würde es nicht reichen, dass fünf Planeten gleichzeitig rückläufig sind, ändert jetzt auch noch Neptun die Richtung. Seine Energie wirkt wie ein mentaler Magnet. Deine Gedanken kreisen um Vergangenes, Verdrängtes und lange vergessene Träume im Unterbewusstsein. Das wird eine krasse Phase, die fast ein halbes Jahr vom 23. Juni bis zum 28. November anhält. Denn in dieser Zeit ist der Neptun rückläufig.

Was stellt der Neptun mit dir an?

Neptun ist wie Uranus ein Eis-Riese und am weitesten von der Sonne entfernt. Darum braucht er unsagbare 165 Jahre für eine Umlaufbahn. Neptun ist der Mystiker unter den Planeten. Er regt deine Träume und Fantasie an, und ist damit ein geballter Kreativitäts-Booster. Mit Neptun siehst du aber auch vieles durch die rosarote Brille. Unwiderstehliche Secret Escapes und Designer Discounts können sich anschließend leider als Flop erweisen. Neptun macht nämlich manchmal blind für das Offensichtliche. Und auch genauso taub. Es wäre also eine gute Idee, in dieser Zeit ab und zu auf deine Freunde zu hören. Besonders, wenn du immer wieder an dieselbe Person oder ein bestimmtes Ereignis denken musst: Jetzt ist der Moment, dich damit auseinander zu setzen. Zieh einen Schlussstrich oder trau dich über Unausgesprochenes zu reden. Die Rückläufer-Phase bis zum 28. November eignet sich perfekt, um deine Intuition zu schärfen und dich zu fragen, was du wirklich willst.

Verschwinde einfach von der Oberfläche

Neptuns Rückwärtsgang spürst du eher subtil als einen sanften, aber nachhaltigen Vibe. Ganz anders als beim rückläufigen Merkur, der sich manchmal wie eine planetarische Kollision bemerkbar macht.

Manche Tage fühlen sich wie eine kaputte Schallplatte an. Freunden, denen du hinterherlaufen musst, deine Familie fragt dich schon wieder, warum du immer noch Single bist, oder deine neue Flamme nervt dich, weil er andauernd dasselbe erzählt. Sprich an, was an dir nagt, sag, wenn du traurig oder enttäuscht bist. Und steh auch zu deiner Wut. Es ist okay, sauer zu sein. Und vor allem, vertraue deiner Intuition. Mach das, was dir guttut. Bau dir ein Hochbeet, wirf ein paar Samenbomben in den Garten, arbeite an deinem Fashion-Blog oder dreh den Kurzfilm. Jetzt ist die Zeit, mit dem Aufschieben aufzuhören! Oder auch mal nichts zu tun. Falls dir alles zu viel wird: mach’s dir irgendwo schön, abgeschieden, mit deinem Lieblingsbuch und einem Wein. Oder iss eine ganze Packung Eis. Du wirst merken, was dir am besten gefällt.

So machst du das Beste aus dem rückläufigen Neptun

Nimm dir bewusst Auszeiten

Stelle unnötige Ablenkungen ab. Geh offline, schalte das Handy aus und die Sinne ein. Lege dich in die Sonne, laufe durch den Wald oder geh gärtnern. Genieße die Ruhe, das Zwitschern der Vögel, das Summen der Bienen und mach dich ruhig ein bisschen rar.

Mach deinen Gefühlen Luft

Sport macht den Kopf frei und schafft Platz für Klarheit. Du bist ein Sportmuffel? Dann radle durch deine Nachbarschaft oder mach einen langen Sparziergang durch den Park. Entweder du tankst Energie oder du lässt alles Aufgestaute raus.

Besinne dich auf das Wesentliche

Einfach still dasitzen und den Geräuschen um dich herum zu lauschen kann einen unglaublich beruhigenden Effekt haben. Du brauchst Nachhilfe im Entspannen? Wie wäre es mit einer Meditations-App? Alles, was dir hilft zur Ruhe zu kommen, ist gut. Aktivere Entspannungsmethoden sind Malen, Mandala-Steine betupfen, Stricken, Makramee oder Möbel bauen. Neptuns kreative Energie ist auf jeden Fall auf deiner Seite.

Setze dir konkrete Ziele

Gönne dir mehr Me-Time. Und nimm dir die Zeit für alles, was dir guttut. Pilates im Freien, Dinner Abende mit Freunden, Bumble Dates, um Mr. Right zu finden oder einen Road Trip in die Nachbarregion. Dein Körper hat vielleicht auch Lust auf Veränderung. Probier’s doch mal mit Clean Eating, morgendlichem Schwimmen, iss mindestens fünf Mal am Tag Obst und Gemüse, wechsle von Kaffee zu Tee oder trink mehr Wasser. Alles, was sich gut anfühlt, wird dich sicher durch die Neptun-Phase bringen.