Liebe & Emotion

Mit diesen Sternzeichen hast du den besten Sex

Mit welchen Sternzeichen hast du den besten Sex deines Lebens? Wir haben in die Sterne geschaut und verraten, welche Sternzeichen den Jackpot für eine unvergessliche Nacht versprechen. Und wenn es auf den Laken richtig gut passt, dann natürlich auch gerne mehr als einmal…

Welche Sternzeichen harmonieren im Bett?
Klar, mindblowing Sex will jeder haben. Aber nicht immer passt man zwischen den Laken so gut zusammen, wie man das vielleicht beim Date gedacht hat. Natürlich kommt es auch drauf an, was du suchst. Die Liebe deines Lebens oder eine heiße Affäre?

Eine lockere Liaison ist für Fische und Waagen nahezu undenkbar. Bei ihnen muss immer ein bisschen Liebe im Spiel sein. Während Krebs und Stier die langsame Verführung entzückt, wollen Skorpion und Widder es wild und am besten sofort.

“Ich will dich. Jetzt!” – kommt dagegen bei der eher scheuen Jungfrau und dem bodenständigen Steinbock nicht so richtig gut an. Fans von ganz spontaner Annäherung und sofort ausgelebter Lust sind dafür Wassermann und Schütze. Diese Sternzeichen mögen die hemmungslose Ekstase und sind oft so ungezügelt, dass es schon unterwegs losgehen kann.

Zwillinge und Löwen sind unübertroffen in der Experiementierfreude und haben immer Lust auf Neues. Das muss nicht unbedingt kinky sein, aber immer dasselbe im Bett törnt sie auf die Dauer eher ab.

Ganz gleich, wer mit wem anbändelt: Die richtige Mischung aus aufregendem Sex Drive und harmonischem Miteinander machen euer Date erst richtig spannend. Ganz besonders beim ersten Mal!

Astro-Check: Top oder Flop auf dem Laken?

1. Widder (21. März – 19. April)
Widder sind heißblütig und lassen gern schnell die Hüllen fallen. Sie sind feurige, ungeduldige Liebhaber und lieben anzügliche Avancen. Wenn’s um Sex geht, können Widder auf ein ewig langes Vorspiel gut verzichten. Sie kommen am liebsten gleich zur Sache. Je ausgelassener das Liebesspiel, um so leidenschaftlicher wird es mit ihnen. Sex gehört für sie zu einer Beziehung dazu wie die Luft zum Atmen. Eine zarte Berührung, eine sexy SMS und selbst eine Liebesszene im Film, schon sind die Widder entflammt. Sie sind leicht rumzukriegen und lieben es, den Ton anzugeben. Widder gehören zu den dominanten Liebhabern und fassen ihre Partner gerne ein bisschen härter an. Bondage, Masken- und Fesselspiele kennen sie nicht nur aus Shades of Grey. Besser also, wenn man ein paar passende Spielzeuge und Seidenschals neben dem Bett liegen hat. Eins ist bei Widdern schnell klar: Sie sind nicht nur im Job  Alphatiere. Und nichts törnt sie mehr ab als Routine.

Beste Sex-Partner: Löwe, Schütze, Zwilling, Wassermann.

2. Stier (20. April – 20. Mai)
Stiere lieben alles, was schön ist. Das beginnt bei einem duftenden Schaumbad mit Rosenblättern, geht über Kerzen, die den Weg ins Schlafzimmer weisen, gefolgt von ätherischen Ölen bis hin zu leiser Musik im Hintergrund. Nichts steigert die Libido der Stiere mehr als die zarte Verführung. Sie fühlen, riechen, schmecken und berühren ihre Partner gerne und ausgiebig. Stiere genießen jeden Augenblick des Vorspiels – besonders Massagen von Kopf bis Fuß – und lieben es, jedes Fleckchen Haut zu berühren. Mit Stieren kann man ganz wunderbar neue Spielarten entdecken. Sie stehen darauf, ihre Partner zu verwöhnen und sich gegenseitig zu neuen Höhepunkten anzuspornen. Übrigens kriegt man Stiere am besten bei einem Dinner Date rum.

Beste Sex-Partner: Jungfrau, Steinbock, Krebs, Skorpion, Fische.

3. Zwillinge (21. Mai – 20. Juni)
Bei den Zwillingen ticken zwei Seelen, ganz klar. Sie reizt der intellektuelle Schlagabtausch mit ihren potenziellen Partnern viel mehr als bloßer Sex. Sie sind die geborenen Sapiosexuellen: Wenn sie der Intellekt ihrer Liebesgefährten anmacht, folgt die körperliche Anziehung schon bald darauf. Ansonsten gilt: No brain, no game. Jedenfalls nicht langfristig. Einen Zwillinge-Geborenen verführt man am besten verbal. Naughty SMS, anzüglicher Dirty Talk und detaillierte Berichte über das letzte Liebesspiel törnen sie extrem an. Zarte Berührungen an Händen und Armen sowie geteilter Humor helfen ebenfalls, Zwillinge für sich zu begeistern. Sie lieben Neues und Abwechslung, daher ist die Routine im Bett ein absoluter Liebestöter. Ob monogames Commitment oder Ménage à trois: Mit Zwillingen ist so ziemlich alles möglich, außer Langeweile.

Beste Sex-Partner: Waage, Wassermann, Widder, Löwe, Schütze

4. Krebs (21. Juni – 22. Juli)
Für Casual Sex sind die Krebse nicht zu begeistern. Sie wünschen sich echte Intimität mit einem Soul Mate. Je inniger die emotionale Beziehung zwischen dem Krebs und seinem Sex-Partner ist, desto leidenschaftlicher geht es zur Sache. Krebse lieben es, mit dem Partner eng umschlungen im Bett zu kuscheln und sich dabei tief in die Augen zu schauen – schließlich suchen sie eine tiefere. seelische Verbindung. Krebse kriegt man am besten rum, wenn man sie umgarnt. Dazu gehört auch ein Dinner Date und das verbale Flirten, das gerne ein bisschen versaut sein darf. Fühlen sich Krebse umsorgt und geborgen, steht einer leidenschaftlichen Liaison nichts entgegen. Krebse lieben es ganz vertraut und spielerisch mit viel Körperkontakt und Knutscherei.

Beste Sex-Partner: Stier, Jungfrau, Steinbock, Skorpion, Fische

5. Löwe (23. Juli – 22. August)
Für Löwen besteht der größte Reiz darin, begehrt zu werden. Sie lieben die erotische Verführung und geben sexuell gerne den Ton an. Sie sind leidenschaftliche, ausdauernde Liebhaber. Laszive Avance bringen die Löwen fast um den Verstand: Hat man sie einmal ins Bett gekriegt, wollen sie auch da Anerkennung für ihre Libido. Für die dominanten Löwen sind Führungs- und Unterwerfungsspiele in allen Schattierungen die absoluten Antörner. Sie nehmen sich gerne, was sie wollen und bevorzugen Partner, die das Dominanz-Spiel anmacht. Zur Verführung gehören opulente Abende in Luxus-Hotels mit teurem Champagner. Verruchte Verführungen mit anregenden Outfits reizen sie mehr als Blümchensex. Da Löwen in erster Linie auch beim Sex an sich denken, müssen ihre Partner sich manchmal ganz bewusst holen, was sie für die eigene Sex-Erfüllung brauchen.

Beste Sex-Partner: Widder, Schütze, Zwillinge, Waage, Wassermann

Jungfrau (23. August – 22. September)
Jungfrauen mögen das, was sie kennen. Für komplett abgefahrene, neue Sexpraktiken haben sie rein gar nichts übrig. Bei ihnen geht es viel mehr um das innige Liebemachen als um die schnelle Ekstase. In einer festen Beziehung finden sie mehr sexuelle Erfüllung als in einem One-Night-Stand. Jungfrauen frönen ihren Gelüsten lieber in gewohnter Umgebung und empfinden ihr Schlafzimmer als sicheres Terrain. Das kann auch jede Menge Stellungswechsel bedeuten, aber bitte nichts zu Wildes. Die Jungfrau behält auch gerne die Kontrolle über die Situation und erforscht ihre Sex-Partner ausgiebig. Tantra-Massagen sind hier nur eine Spielart, die die Jungfrau vorzüglich beherrscht. Sie kann sehr erfinderisch sein, ist aber kein Fetisch-Fan. Wer also auf abgedrehte Latex-Abenteuer steht, sollte einen Bogen um die Jungfrau machen.

Beste Sex-Partner: Stier, Steinbock, Krebs, Skorpion, Fische.

7. Waage (23. September – 22. Oktober)
Die schöngeistigen Waagen legen Wert auf raffinierte Sinnlichkeit, sie bevorzugen das erotische Tête-à-tête im Schlafzimmer. Für wilde Experimente sind sie nicht wirklich zu haben. Waagen haben außerdem einen extrem ausgeprägten Hang zur Ästhetik, es muss also schön sein. Das bedeutet auch, dass die äußerliche Anziehung bei ihnen eine wichtige Rolle spielt. Berührungen sind für Waage-Geborene genauso wichtig wie verspielte Erotik. Absolute Abtörner sind Quickies zwischen morgendlicher Dusche und Aufbruch zum Job. Waagen brauchen genügend Zeit für Sex. Zwischen den Laken feiern sie das Geben und Nehmen: Egosimus im Bett ist ein absolutes No-Go! Vielmehr sind Waagen darauf bedacht, dass beide zum Höhepunkt kommen. Ausgiebiges Küssen und Zungenspiele gehören für sie im Bett unbedingt dazu.

Beste Sex-Partner: Zwillinge, Wassermann, Widder, Löwe, Schütze.

8. Skorpion (23. Oktober – 21. November)
Kein Sternzeichen hat soviel Lust auf Sex wie der Skorpion. Sie sind erfahrene Verführer und unersättliche Liebhaber, die eigentlich immer wollen. Da passt ein Partner am besten, der einen ähnlichen Sex-Drive hat. Gedanklich kreisen die Skorpione immer um fesselnde Momente mit ihren Partnern. Sie sind anspruchsvolle Geliebte, denen eine mentale Verbindung genauso wichtig ist wie die unstillbare Begierde. Lieber verzichten Skorpione auf Sex, als dass sie ein schlechtes Date haben. Sie suchen passende Partner die mit ihnen mithalten können und offen für kreative Sinnlichkeit sind. Skorpione mögen den Wechsel zwischen Macht und Unterwerfung. Sex gehört zu ihren liebsten Freizeitbeschäftigungen: Mit der Aussicht auf ein langes, heißes Wochenende im Bett hat man die Begierde des Skopions geweckt.

Beste Sex-Partner: Krebs, Fische, Zwillinge, Waage, Wassermann.

9. Schütze (22. November – 21. Dezember)
Schützen sind Entdecker, daher wird Sex mit ihnen immer zum Abenteuer. Sie gehen total unbekümmert ans Liebesspiel heran. Für Schützen ist Verliebtsein ein Nervenkitzel: Sex und Intimität macht ihnen einfach Spaß. Sie geben ihrem Sex-Partner im Bett das Gefühl, der wichtigste Mensch der Welt zu sein. Das macht das gemeinsame Erlebnis besonders intensiv. Sie scheuen sich auch nicht davor, Sex an ungewöhnlichen Orten zu haben. Wenn Schützen Lust haben und ihre Partner auch, dann kann es losgehen: Jetzt, hier und sofort! Da sind die Schützen eher unkonventionell. Sie möchten angefasst werden. Ob spontan oder vertraut: Schützen lassen sich voll und ganz auf ihre Partner ein. Sie lieben es, mit viel Fingerspitzengefühl intime Massagen zu geben und stehen dabei auch auf einen Wechsel der Rollen. Mit dem Schützen halten sich Nehmen und Geben von Intimitäten in Balance.

Beste Sex-Partner: Widder, Löwe, Zwillinge, Waage, Wassermann

10. Steinbock (22. Dezember – 19. Januar)
Steinböcke gehören zu den ehrgeizigsten, aber auch leidenschaftlichsten Sternzeichen. Im Job glänzen sie als Workaholics und den Arbeitsstress kompensieren sie gerne mit Sex. Dabei vergessen sie alles um sich herum. Steinböcke sind hingebungsvolle, treue Liebhaber, die ihre Zuneigung gern zeigen und ihr Verlangen ungezügelt ausleben. Wer also Lust auf intensive Begegnungen hat, ist beim Steinbock genau richtig. Steinböcke wissen, dass sie gut im Bett sind und wollen dafür gelobt werden. Sie haben auch nichts gegen Rollenspiele und erotische Experimente. Damit es was wird mit der heißen Nacht, plant man am besten das Date im Vorraus. Denn die Steinböcke machen ungern den ersten Schritt. Beim Dating sind sie so ziemlich für alles offen, Hauptsache, es macht Spaß. Übrigens, worauf der Steinbock überhaupt nicht steht: Spontaneität. Er wird nicht gerne überfallen, ganz besonders nicht, wenn man ihn ins Bett kriegen will.

Beste Sex-Partner: Stier, Jungfrau, Krebs, Skorpion, Fische.

11. Wassermann (20. Januar – 18. Februar)
Wassermann-Geborene legen sich nicht gern fest und sind, was ihre Geliebten angeht, sehr anspruchsvoll. Sie gelten als exzentrisch und obwohl sie auf den ersten Blick eher zurückhaltend wirken, geht’s im Bett richtig zur Sache. Da darf es gerne ein bisschen ungewöhnlich sein. Für sie gibt es keine Regeln und wenn’s ums Experimentieren geht, dann hat der Wassermann immer eine ganz erstaunliche Sex-Toy-Auswahl griffbereit. Alles, was sie und ihre Partner antörnt und Abwechslung bedeutet, finden sie aufregend. Wassermänner werden nicht gerne eingeengt und lieben ihre sexuelle Freiheit. Darum überrascht es nicht, dass sie auch für Ausflüge in Swinger-Clubs und Polygamie zu haben sind. Übrigens: Wassermänner sind nicht unbedingt die treuesten Partner. Ganz besonders, wenn sie sich zuhause langweilen, sehen sie sich gerne mal um.

Beste Sex-Partner: Zwillinge, Widder, Löwe, Schütze.

12. Fische (19. Februar – 20. März)
Fische haben ein ganz großes Herz. Daher geht bei ihnen ohne Verliebtheit nichts. Für Fische muss auch das Drumherum stimmen: Je romantischer und kuscheliger, desto besser. Der schnelle Sex im Fahrstuhl hat bei ihnen keine Chance. Bei den Fischen lässt man sich auf romantische Stunden zu zweit ein, denn sie lieben den Austausch von Zärtlichkeiten. Fische brauchen ganz besonders einfühlsame Liebhaber, die ihnen jeden Wunsch von den Augen ablesen. Dann sind jede Menge Streicheleinheiten und Küsse garantiert. Spiritualität spielt bei den tiefsinnigen Fischen auch im Bett eine Rolle. Für sie bedeutet Sex die innige Verschmelzung von Körper und Geist. Darum lieben die Fische Tantra so sehr wie kein anderes Sternzeichen. Einmal aufgetaut, wird der Sex mit ihnen zum wahren Sinnestaumel. Coolness und oberflächige Affären funktionieren mit diesen Sternzeichen also nicht.

Beste Sex-Partner: Skorpion, Krebs, Stier, Jungfrau, Steinbock.