Astrologie

Darum springen deine Gefühle jetzt im Quadrat

So wirkt das Jupiter-Uranus-Quadrat auf dich

Du willst dein Leben umkrempeln, jetzt sofort? Belly Bags aus alten Schlauchbooten, eine eigene Zoom-Comedy-Show, einfach alles hinter dir lassen und raus aufs Land – Du hast gerade einen verrückten Einfall nach dem anderen! Kein Wunder, denn Uranus und Jupiter stehen am 17. Januar im Quadrat und machen alle rebellischer. Und man schießt schnell mal übers Ziel hinaus. Den kribbeligen, herausfordernden Vibe dieser Konstellation spürst du noch Tage später.

Mach dich bereit für die Planeten-Power

Wie Planeten zueinanderstehen, hat einen unmittelbaren Einfluss auf uns. Und der wird nicht nur in deinem Monatshoroskop deutlich. Immer mal nach den Sternen zu schauen, ist vor allem bei deinen ganz großen Plänen eine schlaue Idee. Denn dann kannst du die idealen Momente abgreifen oder nochmal dran feilen. Und du weißt auch, wann es Zeit ist, erstmal auf die Bremse zu treten – besonders, wenn du im Quadrat springst.

Radikal hoch 2

Bei Jupiter, dem Glücksplaneten, geht es vor allem darum, an dich und deine Wünsche zu glauben. Mit dem größten Planeten unseres Sonnensystems bist du zuversichtlich und selbstbewusst wie nie.

Uranus, der Eisriese, befeuert vor allem deine rebellischen Tendenzen. Du willst es neu, verrückt und radikal anders. Und vor allem: Deine Freiheiten. Im Bikini in den Schnee springen, einfach kündigen und ein Startup für vegane Boots aus Kakteenleder gründen – du hast mit Uranus den unbeirrbaren Drang, deinen wildesten Ideen nach zu gehen. Am besten sofort. Aber warte mal kurz.

Im Quadrat können die radikalen Schwingungen der beiden Planeten ganz schön fordern. Du nimmst alles intensiver wahr als sonst. Der nörgelnde Lover, die Unflexibilität im Job, der Mief der Großstadt, die Freundin, die nur anruft, um sich auszuheulen – alles, was vorher ok wahr, fühlt sich jetzt als Limitierung an. Du spürst deine Grenzen besser denn je. Gut so.

Trotzdem kannst du dem Wunsch widerstehen, jetzt und auf der Stelle alle Zelte abzubrechen. Also, statt gleich deine Beziehung zu beenden und im Alleingang die Weltrevolution zu planen ist erstmal Durchatmen angesagt. Dann kannst du in aller Ruhe deine kühnsten Wünsche nach Machbarkeit ordnen. Und schauen, ob wirklich alles so schlimm ist, wie es dir gerade vorkommt.

Mach Pläne mit dem Jupiter-Uranus-Quadrat

Zeit für Aha-Momente

Die Energie des Jupiter-Uranus-Quadrat kann deine Wahrnehmung für dich und deine dringendsten Bedürfnisse besonders intensivieren. Am 17. Januar ist der beste Zeitpunkt zum Reflektieren:

  • Was ist mir gerade wichtig in meinem Leben?
  • Wofür will ich meine Energie einsetzen?
  • Was hält mich davon ab, an mich und meine Ziele zu glauben?
  • Was hat keinen Bestand mehr und darf gehen?

Fahr runter

Beim Jupiter-Uranus-Quadrat ist die Tendenz stark, schnell Feuer zu fangen, dann aber alles wieder im Sand verlaufen zu lassen und lieber zum nächsten Geistesblitz zu springen. Nimm dir jetzt bewusst eine Pause. Höre einen Podcast, atme tief durch oder probiere mal eine Meditation. Hinterher spürst du noch deutlicher, wohin die Reise deiner Veränderung im Leben gehen soll.

Lass dich drauf ein

Die Vision vom Eco-Camp auf Lanzarote geht dir nicht mehr aus dem Kopf? Du brauchst wieder mehr Raum für dich in der Beziehung? Die Sehnsucht danach, einfach für dich zu sein und dir zu nehmen, was du brauchst, ist in dieser Konstellation besonders stark. Schreib alle deine Wünsche auf, ganz ohne sie zu bewerten. Leg den Zettel oder dein Journal weg, und lass es erstmal sacken. Wenn sich eine Idee richtig gut anfühlt und immer wieder aufploppt: Geh ihr nach. Auch, wenn das heißt, deine Komfortzone zu verlassen.

Ein guter Plan ist die halbe Miete

Du musst nicht sofort die Wohnung kündigen und Füße scharrend vor dem Airport warten, bis wieder ein Flugzeug Richtung Süden abhebt. Nimm dir ein großes Blatt Papier oder besorg die ein schönes Buch und leg einzelne Schritte fest, die dich deinem Ziel immer näherbringen. Und erledige, was heute machbar ist. Kann man tatsächlich Leder aus Kakteen herstellen? Mit einer kurzen Recherche weißt du gleich mehr und hast schon den schwersten Schritt geschafft.