Liebe & Emotion

Worst Ex ever! – Sternzeichen Edition

Darum war dein/e Ex nix

Du fragst dich, ob die Trennung wirklich eine gute Idee war? Oder bist kurz davor, deinem oder deiner Ex eine zweite Chance zu geben? Schluss damit! Unsere Dealbreaker-Compilation zeigt dir, warum dein(e) Ex laut Sternzeichen einfach nur das “Worst Match ever!” für dich ist.

Goodbye my Lover – einmal und nie wieder!

Schluss, Aus, Vorbei: Die Beziehung zu deinem Boy- oder Girlfriend ist Geschichte. Dein ehemaliger Schatz kommt mit einer “Ich habe mich geändert.”-Rede ums Eck oder der betrunkene WhatsApp-Bootycall ploppt plötzlich auf deinem Handy auf — Was einmal nach hinten los ging, wird wahrscheinlich auch beim zweiten Mal in einem Beziehungs-Desaster enden. Die Devise lautet also: Finger weg!

Ob sture Drama-Queen, Mixed Signals und Commitment-Issues, Klammeräffchen oder in flagranti beim Fremdgehen erwischt — Es gibt Gründe genug, warum du besser ohne deine(n) Ex dran bist. Und sie oder ihn ganz ohne schlechtes Gewissen ein für alle Mal in die Wüste schicken kannst. Denn jemand Neues und Tolleres findest du allemal!

Darum war dein(e) Ex ein Albtraum — Sternzeichen Edition

Widder

Hello Trouble-Maker! Einen unnötigen Streit vom Zaun brechen, Silent-Treatment oder die Ego-Nummer, wenn es um die Wochenend-Planung geht — Ist dein(e) Widder-Ex mal nicht der Mittelpunkt des Universums hängt der Haussegen schief.

Statt gegenseitigem Support und gemeinsamem Gestalten der Beziehung lautete das Motto deines oder deiner Ex “Ich komme zuerst, der Rest ist mir schnurz.”. Aber eine Beziehung ist eben keine One-(Wo)man-Show. Gut, dass jetzt Schluss mit dem Theater ist.

Stier

Konstruktiv diskutieren oder Verständnis für deinen Standpunkt? Bei deinem Stier-Ex-Boy- oder Girlfriend Komplett-Fehlanzeige. Streiten macht sogar mit einer Backsteinmauer mehr Spaß. Selbst da gelangt man irgendwann zu einem Durchbruch.

Hat dein(e) Stier-Ex sich einmal etwas in den Kopf gesetzt, zählt nur noch seine oder ihre Meinung. Ganz nach dem Motto “Was ich sage, gilt!” muss dein(e) Stier-Ex immer das letzte Wort haben. Beim Dinner-Date muss es unbedingt der Wein sein, der dir aber gar nicht schmeckt und fliederfarbene Schlafzimmerwände gehen gar nicht — Diva-Allüren lassen grüßen!

Zwillinge

Eure Beziehung war ein einziges Hin und her. Er/Sie liebt mich, er/sie liebt mich nicht — Nicht nur das Gänseblümchen-Orakel war sich unschlüssig, auch dein(e) Zwillinge-Ex.

Von “Ich würde dich mega gerne sehen, bin aber gerade einfach super busy.” bis hin zur fantastischen Ausrede, warum du seine oder ihre Freunde nicht kennenlernen kannst — Dein(e) Zwillinge-Ex hat so ziemlich alles getan, um unangenehmen Situationen oder einem echten Commitment mit dir aus dem Weg zu gehen.

Krebs

Süß und sensibel? Denkste! Moody AF triffts wohl eher! Genauso unzuverlässig wie der Stimmungsring aus dem Kaugummi-Automaten waren nämlich auch die Launen deines Krebs-Ex-Boy- oder -Girlfriends.

Im ersten Moment voller Euphorie für das Kennenlernen deiner Eltern und dann der plötzliche Rückzieher. Und Kuscheleinheiten gab’s auch nur, wenn sie oder er Lust darauf hatte. Dein(e) Krebs-Ex ist definitiv mit Vorsicht zu genießen. Du hast jemanden verdient, der weiß was er will und auf den du dich verlassen kannst.

Löwe

Drama, wie in der schlechten Herzschmerz-Telenovela war in der Beziehung mit deinem oder deiner Löwen-Ex vorprogrammiert. Beim Rumknutschen mit der BFF erwischt, Beziehungspause für den Selbstfindungstrip nach Bali oder Streit bei der Wahl eines neuen Sofas.

Bei deinem oder deiner Löwen-Ex hast du immer nur eine Nebenrolle gespielt. Nie hat dein(e) Ex dir richtig zugehört oder dich wertgeschätzt, dein Geburtstag wurde komplett vergessen und Schluss gemacht hat sie bzw. er mit einem Einzeiler über WhatsApp. So einen selbstverliebten Schnösel brauchst du ganz sicher nicht!

Jungfrau

Sätze wie “Du weißt schon, dass man die Spülmaschine so nicht einräumt?” standen bei deinem Ex-Boy- oder Girlfriend auf der Tagesordnung. Ratschläge und Tipps, nach denen keiner gefragt hat, gab es natürlich inklusive. Genauso wie das Gefühl, dass du deiner oder deinem Jungfrau-Ex nie etwas recht machen konntest.

Und obendrein: Deine Vorschläge wurden einfach immer komplett ignoriert. Ganz gleich ob Neuordnung des gemeinsamen Kleiderschranks oder wenn es um die Urlaubsplanung ging. Als Vorsitzende(r) des Nörgel-Komitees hat dein(e) Ex sich selbst zum alleinigen Manager eurer Beziehung ernannt.

Waage

Romantische Freitagabend-Dates, süße “Guten Morgen”-Nachrichten, deine Eltern sind auch ganz Feuer und Flamme und konkrete Zukunftspläne mit dir. Zu schön, um wahr zu sein? Leider ja. Mit Ende der Honeymoon-Phase ließen auch und die Bemühungen deines oder deiner Waage-Ex schlagartig nach.

Und statt eure Beziehungsprobleme direkt mit dir zu klären, wissen Freunde, die Nachbarskatze oder die alte Dame im 3. OG besser Bescheid was Sache ist, als du. Getrennt schlafen, Beziehungspause oder Uneinigkeit bei der Familienplanung — Themen, die nur euch beide etwas angehen zum öffentlichen Unterhaltungsprogramm machen? Das absolute No-Go!

Skorpion

Vorsicht vor dem Skorpionstachel! Ups, zu spät. Im Streit bekommst du von deinem oder deiner Skorpion-Ex richtig fiese Dinge an den Kopf geworfen und ständig stichelt er oder sie an deinen wunden Punkten herum. Ob Witze über deine Kochkünste, verletzende Kommentare über deine Röllchen oder Heimlichtuerei, um dich eifersüchtig zu machen — Geht gar nicht!

Es heißt zwar “Was sich liebt, das neckt sich.”. Das Verhalten deines oder deiner Skorpion-Ex ist aber eine mehr als seltsame Art dir zu zeigen, dass du ihm oder ihr wichtig bist. Wohl besser, dass du diesen Fiesling ein für alle Mal los bist!

Schütze

FOMO, “Komm’ ich heut nicht, komm’ ich morgen”-Attitude und Sprunghaftigkeit — Dein Schütze-Ex erfüllt jeden einzelnen Punkt. Genau diese Spontanität und den Drang, immer Neues zu entdecken, waren anfangs noch Dinge, die du super attraktiv fandest.

Wenn aber plötzlich der Roadtrip mit den Freunden oder eine regelmäßige Menage à trois mit Wildfremden interessanter für deinen Schatz sind als du — Autsch! Ohne deine(n) Schütze-Ex bist du aber eh viel besser dran. Niemand ist so cool, dass du dir dieses “Catch-me-if-you-can“-Game gefallen lassen musst. Du hast jemanden verdient, der dich zur Priorität in seinem oder ihrem Leben macht.

Steinbock

Ob Quality-Time zu zweit, Liebesbekundungen oder eine Antwort auf die WhatsApp-Message. Bei deinem Ex-Boy- oder Girlfriend lautete die Devise: Nehmen statt Geben — Während dein(e) Steinbock-Ex von dir 110 Prozent verlangte, musstest du dich mit dem äußersten Minimum zufriedengeben.

Rumgeflirte vor deinen Augen, mehr Situationship als richtige Beziehung und deine BFF hat deine(n) Steinbock-Ex auf Tinder entdeckt. Dein Ex-Boy- oder Girlfriend hatte nie nur Augen für dich, obwohl du ja wohl ganz klar der Hauptgewinn schlechthin bist. Thank you, next! Du brauchst niemanden, der dir das Gefühl gibt, nicht gut genug zu sein.

Wassermann

Unbeschreibliches Kribbeln, hitzige Nächte zwischen den Laken und Liebe, die für immer hält — In der Theorie wusste dein(e) Wassermann-Ex, wie’s funktioniert. Das war’s dann aber auch schon. Statt sich einfach auf dich einzulassen, wurde alles erstmal schön zerdacht und logisch die Pros und Cons der Beziehung abgewogen. Romantik-Killer pur!

Selbst die Beziehung mit einem Eisklotz wäre herzerwärmender gewesen. Mit deinem Ex-Boy- oder Girlfriend offen über Gefühle sprechen und sich näherkommen wurde zur Raketenwissenschaft. Sei’s drum. Du findest jemanden mit Verstand UND Herz.

Fische

Doofes Feedback im Job oder schlechte Laune, weil der Barista im Coffee-Shop den Namen falsch auf den Becher schreibt. Erste Anlaufstelle warst immer du, wenn das Ego oder die Gefühle deines Ex-Boy- oder Girlfriends nur minimal verletzt wurden. Ganz schön anstrengend! Brauchtest du mal eine Schulter zum Anlehnen, wurdest du hingegen im Regen stehen gelassen.

Und on top: Bei jedem Streit warst automatisch du der Bösewicht und dein(e) Fische-Ex natürlich total unschuldig. Auf ein “Tut mir leid.” oder “Du hast Recht.” konntest du ewig warten. Dann lieber: „Tschüss, bis nie!“